04. August 2020

MEC stellt die Weichen für weiteres Wachstum

  • Marktführer für Fachmarktcenter weitet sein Portfolio weiter aus
  • Umstrukturierung legt Grundstein für weiteres Wachstum
  • Starke Zuwächse beim Management kleiner Fachmarktzentren

Die MEC stellt sich neu auf, um ihr jetziges und künftiges Wachstum noch effizienter zu managen.

In Zukunft wird der Marktführer für Fachmarktzentren sein Geschäftsfeld auf das Management weiterer Handelsimmobilien ausweiten. „Als First Mover wollen wir weiterhin ganz vorn mitspielen auf dem Markt – innovativ, teamorientiert und agil“, sagt Sebastian Kienert, Managing Director (CFO) der MEC.

Mit der Neustrukturierung lege die MEC den Grundstein für das Wachstum der Zukunft. „Damit werden wir noch schneller und flexibler auf veränderte Kundenbedürfnisse reagieren und unterschiedlichsten Kunden Lösungen nach Maß anbieten können“, so Kienert. 

Die Neustrukturierung stellt den bisherigen Bereich „Commercial Property Management“ künftig auf drei Säulen.

Die neue Abteilung Commercial Asset Management versteht sich als Dienstleistungspartner auf Augenhöhe für das Asset Management auf Kundenseite.

Das Commercial Administration Management besteht aus einem qualifizierten Spezialistenteam, das den steigenden Herausforderungen in diesem Bereich maßgeschneidert begegnen kann.

Und das Property Management managt den im MEC-Portfolio wachsenden Bereich der kleinen Fachmarktzentren und Mixed-Use-Immobilien ohne Centermanagement vor Ort.

Hintergrund der Neustrukturierung sind zahlreiche Akquisitionen speziell in dieser Assetklasse, die sich als zusätzliche Wachstumstreiber im MEC-Portfolio erwiesen haben.

Ziel der Neuorganisation ist es, durch eine ausgebaute Spezialisierung und Professionalisierung die Anforderungen von Bestandskunden und potenziellen Neukunden noch effizienter und zielgenauer erfüllen zu können.