14. August 2018

MEC erhält Auftrag für Refurbishment: Spitzkrug Multi Center bekommt frischen Look

Das Spitzkrug Multi Center in Frankfurt (Oder) startet Anfang August mit einem umfangreichen Refurbishment: Ladenstraße und Eingangsbereiche werden einen modernen Look mit frischen Farben und einem neuen Lichtkonzept erhalten. Der Außenbereich wird zur Steigerung der Aufenthaltsqualität aufgewertet. Die MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG wurde vom Eigentümer, der von Alteris Capital Partners LLP aus London beraten wird, mit der Modernisierung und Neugestaltung des Standorts beauftragt. .

Neugestaltung von Logo, Fassade und Ladenstraße

Insgesamt wird der architektonische Auftritt des Spitzkrug Multi Center nun modernisiert. Dabei werden vorhandene Gestaltungselemente wie z. B. das Bordeauxrot aus dem Farbband am Haupteingang aufgenommen, um ein einheitliches Farbkonzept umzusetzen. Die Fassaden werden in einem leuchtenden weiß gestrichen. So entsteht auf allen Fassaden ein einheitlicher Auftritt mit einem angenehmen Ambiente. 

Die optische Neugestaltung beginnt beim Centerlogo, das einen dynamischen und modernen Look bekommt. Die Centerfarbe Bordeauxrot wird bei der Logogestaltung aufgenommen.

Das rote Band, welches sich bereits an der Front des Gebäudes befindet, wird sich künftig um das gesamte Center ziehen. Die Mieterlogos werden einheitlich auf dem roten Farbband platziert. Daraus resultieren ein harmonischer Gesamtauftritt und eine bessere Sichtbarkeit der Mieterlogos auch aus der Ferne.

Ein weiterer Schwerpunkt in der Außengestaltung sind die fünf Eingänge. Sie werden durch eine rote Verkleidung aufgewertet, die nachts leuchtet und eine warme Atmosphäre erzeugen. Das neue Logo wird prominent über den Eingangsbereichen platziert und ebenfalls nachts aufleuchten.

Auch im Innenbereich wird sich das Gestaltungskonzept aus Weiß und bordeauxrotem Streifen  wiederfinden. Ziel ist dabei, dass die Ladenstraße heller und freundlicher wird und somit die Aufenthaltsqualität verbessert wird. Dafür werden treppenartigen Deckenverkleidungen über den Ladenfronten weiß gestrichen. Als Teil des neuen Lichtkonzepts werden neue Leuchten installiert. Die Leuchtstreifen ziehen sich als feiner, bordeauxroter Streifen mittig durch die gesamte Ladenstraße. Außerdem werden die Mieterlogos durch eine angepasste und einheitliche Platzierung noch mehr ins Blickfeld der Kunden gerückt und die lichte Durchgangshöhe der Eingangsbereiche der Shops wesentlich verbessert.

Außenbereich wird für Familien aufgewertet

Großes Augenmerk wird bei der Neugestaltung außerdem auf dem Aussenbereich des Centers direkt vor dem Osteingang liegen. Die Rasenflächen werden von Grund auf erneuert und durch verschiedene Gräser belebt und von einer neuen, attraktiven Pflasterung eingerahmt. Ein Spielbereich mit besonderen Spiel-Skulpturen sowie zusätzliche Sitzmöglichkeiten schaffen mehr Aufenthaltsqualität, insbesondere für Familien.

Bereits seit der Übernahme des Managements durch die MEC im letzten Jahr laufen die Planungen für das Refurbishment. In den vergangenen Monaten wurden im Center bereits umfangreiche Sanierungsmaßnahmen angestoßen, bei denen mehr als 2,5 Mio. Euro in die Dachsanierung und die Technische Gebäudeausrüstung investiert wurden.

Das 1993 eröffnete Spitzkrug Multi Center ist mit 25.000m² Verkaufsfläche das größte Einkaufszentrum Ostbrandenburgs. Seit November 2017 befindet sich das Center im Management der MEC METRO-ECE Centermanagement GmbH & Co. KG. Operativ wird das Center- und technische Property Management vor Ort von der CENTIM Centermanagement- und Immobilienverwaltungsgesellschaft mbH übernommen, die im Auftrag der MEC agiert.